Die zweite Lebenshälfte anreichern 

Ich verbinde mich mit Personen, Gruppen und Institutionen, begleitend oder unterstützend. Im Fokus steht das Mitgestalten des sozialen Lebens in der zweiten Lebenshälfte. Wir besinnen uns auf das Nahe im globalen Raum und aktivieren Quellen, die sinn-volles Erleben ermöglichen und zu massvollem, verantwortungsvollen Handeln führen. Wir teilen die verschiedenen Wahrnehmungen, das vielfältige Wissen und die reichen Erfahrungen. Durch direktes Erleben, von Mensch zu Mensch setzen wir uns mit aktuellen Themen auseinander und erweitern unseren Horizont. Vom Ich hin zum gemeinsamen Ganzen

Kurse & Seminare

Themen zum Leben erwecken

Ich biete einen Rahmen, sich mit aktuellen sozialen Herausforderungen auseinanderzusetzen: Radikale Beschleunigung und zunehmende Desorientierung, Ich-Bezogenheit und Vereinsamung,  Zerstörung natürlicher Ressourcen und tragender Strukturen. 

Was sind unsere grundlegenden Bedürfnisse und wie können wir sie erfüllen? Wie können wir mit Leichtigkeit etwas bewegen, eigene Vorstellungen und Fähigkeiten lösungsorientiert einbringen? Wir lassen uns von Fragen leiten, experimentieren, spielen und reflektieren, bis wir einem Vorhaben eine Chance geben können.

Beratung & Unterstützung

Die Spuren für Zukünftiges legen
Ich begleite und unterstütze Personen, Teams und Organisationen bei sozialen Entwicklungsprozessen fachlich und organisatorisch. Schritt um Schritt zielen wir auf das Erkennen und Verändern von Mustern des Denkens, Handelns und Fühlens, die bei der Entstehung von Fragen und Meinungen von Bedeutung sind. Wir nehmen das Naheliegende als Ausgangspunkt für  Entdeckungen und neue Erfahrungen. Die Herangehensweise öffnet unterschiedliche Perspektiven, fern von ideologischen Vorbehalten. Dabei verstehe ich mich als aufmerksame, wohlwollend kritische Partnerin. 


 Bewegung&Wahrnehmung 

Sich nach innen und aussen stärken

Konzentriertes, vielseitiges und lustvolles Bewegen intensiviert die Wahrnehmung, erweitert die Ausdrucksmöglichkeiten und verbindet. Ich unterrichte Personen, die eigenverantwortlich in Bewegung bleiben wollen. Die Angebote basieren auf einem  Gesundheitsverständnis, das Körper und Geist/Psyche/Seele als untrennbare Einheit versteht. Bewährte Formate und Konzepte verbinden sich zu einem Ganzen. Dabei geht es um Sorgfalt, richtiges Atmen, Kräftigung, Beweglichkeit, Koordination und Entspannung. Wichtig ist das Erleben, der Flow, die Stimmigkeit im Kontakt.